Sue Bechert:

ViSUEll - Mein inneres Auge



 

 

Ein

Perspektivwechsel

lässt

die

Dinge

oft

in

einem

anderen

Licht

erstrahlen



Beim Stöbern in meinen Foto-Dateien finde ich unsere Weihnachtskarte aus dem Jahr 2003. Unvorstellbar, was in den letzten vierzehn Jahren alles passiert ist. Und doch: Ich kann mich noch genau an diese quirlige schöne Zeit erinnern.



20th Century Women 

 

spielt im Jahr 1979 und handelt von einer Frau Mitte fünfzig und ihrem 15 jährigen Sohn, der auf Punkrock steht. Sie möchte ihn zu einem glücklichen Menschen und einem guten Mann erziehen und hat Angst, das nicht alleine zu schaffen. 

"Ein Kind zu haben, ist, glaube ich, das Allerschwerste."  - "Egal, wie sehr du es liebst, im Grunde ist man immer gearscht."

***

Das Foto ist aus dem Jahr 1978 und zeigt mich als 15 jähriges Mädchen, das sich im Sommerurlaub in den Sänger einer holländischen Punkband verliebt hatte, der wunderbare Briefe schreiben konnte. Das Leben ist oft vielfältiger, als sich die jeweilige Elterngeneration vorstellen kann.

 ***

Im nächsten Jahr werde ich Mitte fünfzig sein und als weiblicher Part eines Elternpaares mit vier Kindern glaube ich inzwischen, dass es am allerschwersten ist, wenn man sich zu viele Gedanken darüber macht. Denn im Grunde ist es egal, was in deinem Kopf passiert. Wichtig ist, dass du für deine Kinder da bist, ihnen zuhörst, und sie spüren lässt, dass du sie liebst.

  



 

 

 

 

 

 

 

BREAKFAST

in

AMERICA



 

 

 

 

 

Sexy underwear

for male sleepwalkers

-

gesehen auf der Highline in NY

im August 2016

-

wir sind gespannt, wohin das führt ...



 ... auf das Detail kommt es an ; ) ... gesehen im Cidadela Art District in Cascais                                                August 2016



Manchmal verschwinden Fußabdrücke schneller,

als man sie setzen kann ...

- Küste bei Cabo Roca, Portugal August 2016 -



Wie soll man den richtigen Kurs finden, wenn man als Statue in eine starre Form gepresst wurde?

 

- Neben der Zitadelle steht an der Hafenbucht von Cascais

eine Statue von Joao II. ,

der zu Lebzeiten sicherlich mobiler und weitsichtiger war -



 

 

 

 

 

 

Der Vorleser ...

 

 

 

 

 

 

 

... ein "special service" im Hotel Pestana Cidadela Cascais ; )

- Portugal, im August 2016 -



 

 

 

 

 

die

zeit

vergeht

schneller

als

man

 lieb 

ist

 

 

 

 - krause Haare, krauser Sinn -

(1966)



 

 

 

 

 

grannenverfangen

mein blick -

meine gedanken

stromern

zwischen

ähren,

kornblumen

und mohn -

hunger

und sättigung

 

 

 

 

 

 

                                                                                           Darmstadt, Juni 2016  -



Fred Astaire

-

unsterblich

auch wenn sein Todesdatum 

heute vor 29 Jahren war

-

ich mag die Zeit der "Crazy Feet" und als man(n) noch Hut trug

-

Walk on the

"Walk of Fame" in 1991

(gepostet am 22. Juni 2016)



 

 

 

 

 

 

 

 am kanal

versunken

im grün

vor lauter grün

vergessen

die schuhe

auszuziehen

 

 

 

 

 

 

 

- Kopenhagen, im Mai 2016 -



 

 

 

 

 

 

Unsere Tochter Lisann dreht neben ihrem Grundschulpädagogik-Studium Kurzfilme.

Beim diesjährigen Freiburger RVF-KurzFilmWettbewerb

zum Thema " Hin und Weg"

hat sie den 2. Platz gemacht!

Für Interessierte unten der Link

zum knapp 4-minütigen Film.

 

 

 

 

 

 

- im April 2016 -



 

 

 

 

 

  

Getreu dem Motto:

"the things you own end up owning you"

habe ich meinen Kleiderschrank probeweise reduziert.

 

Frage mich nun, ob ich vielleicht etwas zu motiviert an die Sache herangegangen bin... egal, wenigstens fällt mir die Auswahl nicht mehr so schwer ; )

 

 

 

 

 

- zum Jahresanfang 2016 -



Farbe ist eine individuelle visuelle Wahrnehmung, hervorgerufen durch Licht.

So werden wir in diesen dunklen Tagen leider manchmal farbenblind.

 

- im Dezember 2015 -



Tristesse im November Grautöne

November-Tristesse

 

Meine

Lebhaftigkeit

verliert

sich

im

Nirgendwo

und

ist

bestenfalls 

als 

Mausgrau

im

frischen

Staubgrau

zu

erahnen

Nach Loriot gibt es zur Differenzierung immerhin 28 Grautöne in jeder Qualität - nach E.L. James sogar fünfzig ; )

 

 

             - Hannover, am 22. November 2015 -

 



Sue Bechert ViSUEll Zwischen den Horizonten

 

zwischen

den

horizonten

bahnt

sich

der

strom

des

lebens

seinen

weg

-

selten

parallel

im

fluß

eines

kanals

 

 

- auf dem Rückflug von Kristiansand am 11. September 2015 - 



Sue Bechert ViSUEll Wurzeln

 

 

 

 

 

 

 

wie

alt

muss 

man

werden

um

so

verwurzelt

zu

sein

?

 

 

 

 

 

- Freiburg, im September 2015 -



Sue Bechert ViSUEll Kopflos

 

 

 

KOPF-LOS:

Manchmal lenkt man den eigenen Fokus

in vermeintlich guter Absicht

und vor lauter Verblendung

nicht auf das Wesentliche.

 

 

 - Darmstadt, im August 2015 -



Sue Bechert ViSUEll Schule Rechtschreibung

 

 

 

Über die Sommerferien vergisst man leider so einiges.

Ist aber irgendwie lustiger

 ohne Schule.

 

- zum Sommerferienbeginn am 27. Juli 2015 -



Sue Bechert ViSUEll Fassadenklettern

 

 

 

 

 

Fassadenklettern

am MIRROR-House von Canon

auf der Photokina in Köln

im September 2014 



Blick von der Tate auf die Millennium Bridge  --- Kaugummi-Malerei auf der Millennium Bridge

- London, im Juni 2014 -



Sue Bechert ViSUEll Lebensfreude

 

 

 

One day baby, we´ll be old.

Oh baby, we´ll be old.

And think of all the stories

that we could have told.

(song by Asaf Avidan)

 

 

- NY im Oktober 2013 -

 



Sue Bechert ViSUEll Stairway to Heaven

"And as we wind on down the road 
Our shadows taller than our soul 
There walks a lady we all know ..."

(Lyrics by Led Zeppelin)

 

Stairway to Heaven - - gesehen (und leider nicht betreten) 

in der Tate Modern, London

im September 2012 -